Die andere Seite von Einsicht

Samstag, 13. bis Ostermontag, 22. April

Für Erfahrene

Häufig zielen Methoden zur Annäherung an transzendente Einsicht darauf ab, die tief verwurzelten Konzepte eines festen Selbst aufzudecken und aufzulösen. Dabei wird oft vernachlässigt, wie wichtig Mitgefühl, Liebe und Schönheit sind. Sie bereiten jedoch den Boden, in dem Einsicht Wurzeln schlagen kann. Dieses Meditationsretreat betont daher die Rolle von positiven Gefühlen und kollektiver Praxis. Auf diese Weise kann sich unser Herz öffnen und das Gefühl eines Selbst ausweiten, so dass es alles umfassen kann, andere und die Welt.

Das Retreat wird größtenteils im Schweigen durchgeführt. Paramananda unterrichtet auf Englisch. Für alle, die es wünschen, wird Simultanübersetzung angeboten.

Paramananda leitet seit über dreißig Jahren Retreats und hat einen speziellen Stil entwickelt. Er betont die Verbindung mit Körper und Herz und benutzt sie als Schlüssel, um sich für die Natur der Wirklichkeit zu öffnen. Er ist Autor verschiedener Meditationsbücher. Der Körper und Spiel der Stille sind auf Deutsch erhältlich: www.triratna-buddhismus.de/ressourcen/buecher/

Leitung: Paramananda

Mit im Team: Vimokshini, Nagadakini und Karunada

€ 509,-/405,-/306,- (je nach Einkommen, nähere Infos hierzu siehe unter Anmeldung & Kontakt)